Filmdorfs Drehorte

1. Hässleby gård

Die Unordnung des Armenhauses mit all seinem ”Durcheinander von Dreck und Schmutz und Läusen und Hunger und Elend“ wurde im Heuschober des Hässleby Hofs aufgebaut. Michels gesegnete Weihnachtsessens-Lieferung wurde mitten im Sommer gedreht. Das Fenster, aus dem die Alten kletterten, ist ein Teil der Kulisse. Wenn sie auf der anderen Seite herauskommen, befinden sie sich in dem verschneiten Kramfors (Dorf im Norden Schwedens).
Adresse: Hässleby gata Richtung Karlstorp/Kråkshult

2. Smedjegränd

„Wir sind ja schließlich verlobt“ An der roten Schuppenreihe flanierten Lina und Alfred während des Markttages vorbei, um nach Ringen zu schauen. Die Häuser wurden so gemalert, dass sie Schaufenstern glichen.
Adresse: Julles verkstad, Östra Storgatan am Bruzaån

 3. Snickerboa (Tischlerschuppen)

„Verflixter Bengel, jetzt kommst du in den Tischlerschuppen!“ Diese Szenen wurden in den unansehnlichen Räumen an der Norra gatan gedreht, die heute eine Werkstattfirma beherbergt. Jan „Michel“ Olsson bekam weiches Balsaholz zum Schnitzen. Holzmännchen mit gewöhnlichem harten Holz zu schnitzen ist nämlich sehr schwer. In Gibberyd (Katthult) wurde ein Tischlerschuppen für die Außenhausszenen aufgebaut.
Adresse: Norra gatan 4

 4. Aula der Volkshochschule

Die Schule wurde das Hauptquartier des Filmteams.

Jan ”Michel“ Olsson wohnte mit einer Lehrerin, die ihn während der Dreharbeiten unterrichtete, im Internat; es ist übrigens die gleiche, die Inger „Pippi Lanstrumpf“ Nilsson unterrichtete. Die Aula der Volkshochschule wurde der Hauptdrehort für Katthults Innenhausszenen. Geschickte Tischler und Dekorationsmaler bauten eine originalgetreue Kulisse der Kammer und der Küche, mit einem vergrößerten Foto der Aussicht von Gibberyd vor den Fenstern, nach.
Adresse: Centralgatan 7 und 8

 5. Der Doctor in Mariannelund

Die Innenhausszenen, von Michels Besuch beim Doktor in Mariannelund, wurden in der Norra gatan in Mariannelund gedreht, wo man das Wartezimmer des Doktors eingerichtet hatte. Einige junge und ältere Statisten saßen im und vor dem Wartezimmer und spielten ”krank” in Erwartung zum Arzt herein gerufen zu werden, als Michel mit der Suppenschüssel auf dem Kopf hereinkommt.
Adresse: Norra gatan 6

 6. Södra Bråta

”… wenn du mal in einem Wald in Småland warst“ In Södra Bråta hoch über Silverdalen wurden mehrere Außenhausszenen gedreht. Heute sind die althergebracht verwendeten Flächen ein Naturreservat.
GPS: 57.7138, 15.4300

7. Nedrakulla und Grönshult

”Oh, eine Wurst.“ In einen Schuppen in Grönshult nördlich von Katthult kroch Michel, um Wurst zu essen. Hier wurden Szenen mit Pferd und Wagen und die Schulhofszenen mit Mariannelundkindern als Statisten gedreht. Im Nachbardorf Nedrakulla wurden andere Außenhausszenen gedreht.
GPS: 57.7157, 15.5297

8. Skuru

”Smålands Husaren greifen an!“ Auf den Wiesen am Skurusjön fiel Michel, auf Lukas reitend, die Frühlingsfestfeiernden von Hultsfred an.
GPS: 57.6857, 15.5224

9. Der Katthult Hof

Ein selbstverständliches Reiseziel auf den Spuren der Michelfilme. Hier im Dorf Gibberyd, ca. 10 km nördlich von Mariannelund, wurden die Außenhausszenen von Katthult gedreht. Einige Szenen wurden auch in der Knechtshütte und der Scheune gedreht. Hier gibt es das Wohnhaus, die Knechtshütte, die Trissebude (Plumpsklo), den Tischlerschuppen und andere Bauten wie die Wolfsgrube und den Baum von dem Michel und sein Papa heruntersprangen.
GPS: 57.6900, 15.5529

10. Hulta säge

”Das ist der Wassermann, der ihn geholt hat.“ Bei der Hulta-Säge am Silverån suchten die Katthultgäste nach dem verschwundenen Michel. Hier fiel Michel auch der Hut seines Vaters ins Wasser.
GPS: 57.6328, 15.5901

11. Bullerbü

Knapp 10 km östlich von Mariannelund liegt das echte Bullerbü. Hier wuchs Astrid Lindgrens Vater auf und es sind die drei Häuser des Dorfes, die sie in ihren Büchern beschreibt. 1986 wurde hier und an anderen Plätzen rund um Mariannelund der Film über die Kinder von Bullerbü gedreht.
GPS: 57.6122, 15.5110

12. Rölunds skola

”Habt ihr´s gehört, Michel hat sich besoffen!” Im Schulgebäude von Rölund, einige Kilometer südwestlich von Mariannelund, wurden Michels Schulszenen gedreht sowie der Besuch bei der Guttempler-Vereinigung Lönneberga, wo Michel und das Knirpsschweinchen das Nüchternheitsgelübde abgelegt haben.
GPS: 57.5991, 15.5110

13. Michel aus Lönneberga – Skulptur

Astrid Lindgrens erstes Buch von Michel in Lönneberga, welches 1963 erschien, enthielt Zeichnungen des Künstlers Björn Berg und wurde schnell beliebt. In Lönneberga ist man herzlich Willkommen eine Skulptur von Michel, in natürlicher Größe, anzuschauen, die von Björn Bergs Sohn Torbjörn Berg nach seines Vaters Bildern erarbeitet wurde.
GPS: 57.55119, 15.72181

dots-three-vertical chevron-right chevron-left home box-add facebook2 instagram
×